Lauschabwehr-Kunz
 Lauschabwehr
Abhörschutz
Abhörsicherheit
Abhörsysteme
Abhörtechnik
Lauschsysteme
Lauschtechnik
Detective
Lauschabwehr-Video
 

Lauschabwehr seit 1971 - Herbert Kunz - Ihr Sicherheitsberater seit 1990

              "Sicherheit ist das, was wir daraus machen" (Ken Booth)

  • BID-Mitglied (Bund Internationaler Detektive e.V)
  • Gastdozent an der Sicherheitsakademie Berlin

http://www.lauschtechnik.eu

http://www.lauschabwehr-kunz.de

http://www.lauschabwehrteam.eu 

Blog: http://www.lauschabwehr.herbertsbuero.de 


 


                     c/o by Herbert Kunz                     

Blankenfelder Straße 69
D-13127 Berlin
24 -  Stunden -  Hotline:
Funk: +49 (0)17646510847
Fon:   +49 (0)30 42 45 441 
info@herbertsbuero.de 
USt.-ID: DE 252939882 
gem.§27a Ust.- Gesetz  

professionelle Lauschabwehr und Abhörschutz


Hier finden Sie viel Wissenswertes über die Lauschtechnik und Lauschverfahren über Wanzen, Minispione, Datendiebstahl und Videoüberwachung. Über Mittel und Methoden der Telefonüberwachung und Raumüberwachung. Abhörmittel und Lauschmethoden und der große Lauschangriff stehen dabei im Vordergrund. Die Lauschabwehr zur Erhöhung des Abhörschutzes und der Abhörsicherheit ist ein umfassender, wissenschaftlich - technischer Komplex und eine herausfordernde Aufgabenstellung zur Sicherung der Privatsphäre. 

 die Lauschabwehr

Unsere Task Force ist unter den Rufnummern

  • 0049 (0)30 4245441 und  0049 (0)176 465 10 847

für die Lauschabwehr, der Aufklärung von Lauschgriffen, der Aufklärung von Abseh-, Abguck- und Videoüberwachungen, der Aufklärung von Wohnraumüberwachungen und Telefonanzapfungen sowie der Aufklärung von Datendiebstahl und anderer Lauschmethoden für Sie erreichbar!

Wir arbeiten auf der Grundlage der ISO 27001- Kriterien.(Security managements)

Machtinstrument Wissen: Wissen ist Macht ! Nichts wissen ist Ohnmacht !

Beispiel Installation AbhörtechnikInformationen bedeuten heute fast alles. Das Bedürfnis, sich vor der Preisgabe der eigenen Informationen zu schützen, gewinnt immer mehr an Bedeutung. Versuchungen, in den Besitz fremder Informationen zu gelangen sind vermutlich so alt wie die Menschheit selbst. Nur eines hat sich aber verändert, dass sind die technischen Möglichkeiten. Sie sind heute geradezu exponentiell gewachsen. Unsere unverzichtbare hochtechnische Umgebung bietet eine Vielzahl verwundbarer Angriffsziele. Die EDV- und IT- Infrastruktur senden ungewollt abschöpfungswürdige, elektromagnetische Strahlung aus. Unsere Kommunikation kann also drahtlos, selbst ohne das Anbringen von Lauschtechniken und Abhörwanzen, ausgewertet werden. Die Datenvielfalt auf den stromführenden Leitungssystemen schaffen übrige Gefahren. Verdeckt positionierte Abhöranlagen oder manipulierte Telefonanlagen dienen dem Abfangen des Schalls, d.h. des gesprochenen Wortes. Genügend hohe Barrieren, so durch die Dämpfung der Hochfrequenz, bieten u.a.die abstrahlungsfreien Räume. Eine Dämpfung über 60 dB verhindern wirkungsvoll, dass die kompromittierende Strahlung abgefangen, dekodiert und der Informationsgehalt rekonstruiert werden kann.

Der große Lauschangriff ist seit 1998 in Deutschland Gesetz!


 
 Top